Eine heilende Antwort

 

... auf die Angst vor dem Coronavirus

 

Der Frühling ist hier, nicht abgesagt. Der blaue Himmel ist nicht abgesagt. Die Osterglocken sind nicht abgesagt. Beziehungen sind nicht abgesagt. Lesen ist nicht abgesagt. Denken ist nicht abgesagt. Freundlichkeit ist nicht abgesagt. Gespräche sind nicht abgesagt. Suchen und Finden ist nicht abgesagt. 

 

In diesen Tagen suchen viele Menschen Antworten, auch wir.  Wir haben einen ersten Denkanstoß aus der Christlichen Wissenschaft herausgesucht, den Sie hier finden. Eine Zusammenstellung verschiedener Ideen und Gedanken gibt es hier.

 

Entsprechend den staatlichen Vorgaben werden auch die Gemeinden der Christlichen Wissenschaft bis auf Weiteres alle Versammlungen, Gottesdienste, die Sonntagsschule und die Arbeit der Leseräume nur per Telefonkonferenz, online und digital weiterführen. Auch wir lieben das Miteinander sehr und lernen nun, wie dies gelebt werden kann auf neue Art. Niemand ist allein, niemand bleibt zurück. Sie können oben unter "Gemeinden" sehen, wie Sie an den Gottesdiensten teilnehmen können - und wenn uns weitere Ideen kommen, werden wir dies sogleich mit Ihnen teilen.  Zur Sicherheit rufen Sie gerne individuell bei den Gemeinden an.

 

Getragen sind unsere Bemühungen vom Geist der LIEBE und der Gewissheit, die uns unsere Religion und insbesondere der 91. Psalm in diesen Zeiten geben: "Wer unter dem Schutz des Höchsten wohnt, darf bleiben im Schatten des Allmächtigen. Darum sage ich zum Herrn: 'Du bist meine Zuflucht und meine sichere Festung, du bist mein Gott, auf den ich vertraue.' " (Psalm 91, Neue Genfer Übersetzung). 

 

Und kraftvolle Inspiration wurde uns von unserer Mutterkirche, der Ersten Kirche Christi, Wissenschaftler, in Boston ans Herz gelegt: "Die stille, sanfte Stimme des wissenschaftlichen Gedankens reicht über Land und Meer bis in die entferntesten Winkel der Erde. Die unhörbare Stimme der WAHRHEIT ist für das menschliche Gemüt, als ob 'ein Löwe brüllt' ". (Mary Baker Eddy, Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift, Seite 559)

 

Wir wünschen Ihnen Geduld und Hoffnung, Offenheit und ein Gefühl dafür, dass LIEBE, GOTT, uns immer freundlich begegnet.

 

 

 

 

Haben Sie eine Frage? Beschäftigt Sie eine Sorge?

Vielleicht können wir helfen. Hier erreichen Sie uns,

es ist immer jemand da, der Ihre Nachricht entgegennimmt und antwortet.

 

Vögel - Druck von Nina und Diane Haigh
Vögel - Druck von Nina und Diane Haigh

Willkommen!

 

Dies ist die Internetseite der Christlichen Wissenschaft in Berlin und Brandenburg!

 

Was uns wichtig ist?

Jeder Mensch ist kostbar - ein geliebtes Kind Gottes.

Die Schöpfung ist kostbar - der Planet, die Pflanzen, jedes Tier.

Das ist für uns eindeutig und klar.

Uns ist wirklich jeder willkommen, unabhängig von religiösem Hintergrund,

Alter, Hautfarbe, nationaler Herkunft, Geschlecht oder sexueller Orientierung.

Die Kirchen sind basisdemokratisch organisiert, die Leseräume laden ein

zum Nachdenken, zur Stille, zum Stöbern.

In der heilenden Praxis der Christlichen Wissenschaft findet jeder

Lösungen, Heilungen, Umwandlung.

Wir wünschen Ihnen alles Gute! 

 

 

Gebet für unsere Mitgeschöpfe

Gebet für die Tiere, unsere Mitgeschöpfe.

 

Jeden Freitag, 12.00-12.15 Uhr

gibt es Gelegenheit dazu in unserer Telefonkonferenz.

Das friedvolle Miteinander in der Schöpfung hat unsere Aufmerksamkeit.

 

Der Ablauf ist ganz schlicht:

Um 12 Uhr beginnen wir mit einer kleinen Lesung,
danach gehen wir fünf Minuten ins stille Gebet
,

wer möchte, kann anschließend seine Gebetsgedanken äußern.
Gegen 12.15 Uhr ist das Treffen beendet.

 

Einfach die Telefonnummer +49 - (0)30 - 868 757  757 anrufen.

Dann die Zugangs-PIN zzgl. # eingeben.

Die Zugangs-PIN bitte kurz per Mail oder SMS anfragen unter:

petra-runte@gmx.net oder 0171-9917598

 

Wir freuen uns über weitere gebetvolle Unterstützer*innen.



wofür wir stehen

Für einen vorurteilsfreien Blick auf die Bibel, fürs Nachdenken und fürs Selbststudium. Wir setzen uns ein für Gleichberechtigung, Respekt, für einen liebevolles Miteinander von Mensch und Tier, für einen achtsamen Umgang mit Natur und Mitwelt. 

Womit wir gar nichts am Hut haben: Scientology, Rassismus, Antisemitismus und Missionierung. 

heilen und helfen

Alle Angebote haben ein Ziel: Stärkung, Ermutigung, Heilung. Seit über hundert Jahren wird in Berlin mit der Christlichen Wissenschaft geheilt. Ansprechpartner finden Sie in den vier Berliner Gemeinden der Christlichen Wissenschaft. Die heilende Praxis hat eine eigene Website, auf der Sie Soforthilfe und Termine angeboten und weitere Informationen finden. 

spenden

Begeistert Sie die Christliche Wissenschaft? Unsere Arbeit wird ausschließlich durch Spenden finanziert. Wir erhalten keine Steuergelder oder Fördermittel. 

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, freuen wir uns. Wir arbeiten mit Hingabe und sind dankbar für jeden finanziellen Rückwind. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. 



Die Christliche Wissenschaft engagiert sich!

Der interreligiöse Dialog in Berlin ist aktiv und lebendig. Die Christliche Wissenschaft ist Mitglied des Arbeitskreises der Religionen (AKR), der Werkstatt der Religionen und des Berliner Forums der Religionen. Die Gemeinden sind Körperschaften öffentlichen Rechts. Jede einzelne Praxis der Christlichen Wissenschaft ist eine selbständige Einrichtung, die jeder in Anspruch nehmen kann